Fräulein Chaos grauenhafter Populismus zur Flüchtlingskrise

Comments (14)
Sorted by:
  • MadisonIvy reply Hier auch noch mein Kommentar, den ich unter das Original-Video von dieser naiven Frau gepostet hatte , denn ich muss das loswerden. Mich nervt es immer mehr, wie solche Menschen, DIE NULL AHNUNG von der realen Welt da draußen und dem Verhalten dieser armen armen "Flüchtlingen" haben, der breiten Öffentlichkeit ein falsches Bild vermitteln wollen. ----------------------- Sorry, aber dieses Geschwätz in dem Video ist fernab jeglicher Realität. Ich habe völlig andere Erfahrungen machen dürfen. Ich bin zuständig für die Koordination einer Arbeitsgelegenheit (AGH) bei einem kommunalen Eigenbetrieb in einer Großstadt in NRW. Nähere Angaben werde ich nicht machen, da wir ja mittlerweile in einem Land leben, in dem diejeniegen, die ihre negativen Erfahrungen mit ach so armen armen "Flüchtlingen" erzählen diffamiert und in ihrer finanziellen Existenz bedroht werden von solchen Schmutzfinken wie in diesem Video. Von 420 VERPFLICHTEND ZUGEWIESENEN Asylbewerbern die vom 1. Januar d...moreiesen Jahres an ihre Arbeit für unser Projekt der Stadt antreten sollten, sind ganze 98 erschienen. Es sollten lediglich Grünflächen der öffentlichen Flächen sauber gehalten werden. Eine Arbeitsleistung die nebenher zu Sprachföderungen und Angebote zur beruflichen Integration sowie einer Alltagsbegleitung stattfinden sollte. Die absolute Mehrheit fehlte ohne jegliche Begründung, nein als Sahnehäubchen obendrauf legten 53 Widerspruch gegen die Beschäftigungsaufforderung ein. Die Übrigen hatten andere Gründe (weggezogen , in Haft , zwischenzeitlich eine Ablehnung ihres Asylantrags etc). Die Asylbewerber waren vom Sozialamt ausgewählt und dem Eigenbetrieb zugewiesen worden. Sie mussten mindestens 18 Jahre alt sein, durften aus keinem sicheren Herkunftsland stammen. So verlangt es das im vergangenen Sommer in Kraft getretene Integrationsgesetz, das diese Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen vorsieht. Der Bund stellt Fördermittel in Höhe von 300 Millionen Euro für bis zu 100 000 solcher Arbeitsgelegenheiten bis Ende 2020 bereit. Und wir reden hier nur über maximal 30 Wochenstunden Beschäftigung bei bis zu sechs Monate. Die Teilnehmer sollten auch nicht als gratis Arbeitskraft herhalten , sondern sollten dafür pro Stunde 80 Cent zu ihren regulären Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz erhalten. Ein allein lebender Flüchtling bekommt monatlich 332 Euro. Zum Vergleich: Der Regelsatz für alleinstehende Hartz-IV-Empfänger liegt bei 409 Euro. Die Teilnehmenden sollen mittels niedrigschwelliger Angebote mit FIM an den Arbeitsmarkt heran geführt werden. Dabei sollen sie die Grundregeln des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland kennenlernen. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag zum Gemeinwohl. Außerdem sollte so die Wartezeit zwischen der Einreise nach Deutschland und einem Bescheid zum Asylstatus durch sinnvolle Beschäftigung überbrückt werden. Aber all das funktioniert einfach nicht. Und das liegt an diesen Menschen selbst, denn SIE VERWEIGERN SICH. So einfach ist das. In etlichen Gesprächen mit unseren Integrationsbeauftragen durften wir uns immer wieder anhören, dass diese vornehmlich jungen Männer aus islamisch-geprägten Ländern (Syrien, Irak, Iran, Pakistan, Algerien, Marokko, Libyen, Tunesien ) KEINE LUST haben und solche Arbeit nach Meinung dieser armen armen Flüchtlinge für Frauen wäre. Anstatt das wir hier jetzt diese Leute in einer sinnvollen Maßnahme haben, können wir jetzt hunderte Anhörungsverfahren einleiten und nach Feststellung des Fernbleibens ohne wichtigen Grund Leistungskürzungen / Sanktionen durchsetzen. Der kommunale Eigenbetrieb hatte für die Asyl-AGH extra mehrere Gebäude angemietet, saniert und extra Schulungsräume / Einzel und Gruppenberatungsplätze etc etc eingerichtet. Es wurden extra Arbeitsplätze für Anleiter und Integrationsberater sowie 10 Sprachtrainer eingestellt. Das ganze Projekt sollte mindestens 3 Jahre laufen und die Gesamkosten , getragen von Stadt und Bund - die natürlich allesamt öffentlich Gelder / Steuergelder sind - betrugen über 3 Millionen Euro. Das ganzen Projekt ist aufgrund des Unwillens seitens der armen armen "Flüchtlinge" GESCHEITERT und wird im Dezember eingestellt. Die Fördermittel für dieses Projekt war an dem Erreichen einer Mindest-Teilnehmerquote gekoppelt, und de ist natürlich nicht erreicht worden. Tut mir ja echt leid, dass das alles nicht in ihre Agenda passt, Frau Chaos, aber so ist die Realität.
  • AmaZeing reply Ich glaube auf Vidme ist die Google und Social Media Zensierkeule noch nicht angekommen. Hoffentlich ^^ Freue mich auf mehr Videos die dauerhaft abrufbar sind.
  • Arandui reply Bleibt zu hoffen, dass die bei vid.me nicht so extrem zensieren wie bei Youtube.
  • [ – ] FuerchtegottGellert reply Es ist ein Gesicht für den Fahrradschlossfetisch
  • Fabento reply erste Minute ich musste mich so weg lachen.
  • ketza reply Besorg dir iwie noch nen paypal und aktiviere die tips :)
  • VirtualSpirit reply Fahrradschlossfetisch xD
  • Schmerbass reply Wo finde ich denn die Statistik zu den Vergewaltigungen sortiert nach Herkunft?
  • framlin reply Noch überzeugender wär‘s natürlich, wenn Du eine Statstik tatsächlich verurteilter Straftäter zitieren würdest. Tachtverdächtige müssen ja nicht zwangsweise Täter sein. Ohne diese Relativierung, kann man als „Alt-Left“ und „SJW“ auch einfach argumentieren, dass die Statstik lediglich zeigt, dass die Kriminalpoizei überproportional viele Asylbewerber 8selbstverständlich zu unrecht) verdächtigt.
  • framlin reply Warum „zum Fick“ müssen es immer wieder die selben pew-studien-screenshots und Videoschnipsel sein, die als Visualisierung der Aussage herhalten müssen, dass der Islam und Menschen, die aus muslimischen Kulturen kommen inheränt böse sind? Hast Du zufällig ne Statistik darüber, in wie vielen Deiner Videos Du diese Bilder verwendet hast? Ich würde auf 25% tippen .....
  • CorbanDallasMultipass reply irgendwie musste ich an das video hier denken ^^ http://www.journalistenwatch.com/2017/09/19/bka-vertuscht-straftaten-von-600-000-fluechtlingen/
  • 035_ reply Was geht eigentlich bei den Algeriern?
  • Xxx_420_pls_end_me_xxX reply 420/69 würd trotzdem fucken
  • Mindmirror reply Ich hoffe echt, dass Vidme wirklich jedem die Meinungsfreiheit einräumt, egal wie ekelhaft sie auch für Andere sein mag.
Load more comments
Download the Vidme app!