This video is no longer available

This video was hosted on Vidme, which is no longer in operation. However, you might find this video at one of these links:

Video title:

Tutorial - How To Make Your Own Pigments

Upload date:

October 10 2017

Uploaded by:

Non_Prolific_Scale_Modeler

Video description:

For further information: Switcher: https://www.youtube.com/watch?v=Rjyn6QTIre0&list=PLgCEXKOGIpz_PvbLzInpiKZ60lh6A-BY5&index=15 Hamilkar Barkas: https://www.youtube.com/watch?v=2fA-wGge3ks&index=23&list=PL04896EA3042FB6EC https://www.youtube.com/watch?v=XrWsz7XQD9o&index=32&list=PL04896EA3042FB6EC My tutorials: https://www.youtube.com/watch?v=L7iynulkhVo&list=PLkegaJPpgpKvS-h32uv_J_Vo8BYq_NSAz Hi, guys! Here's a very short tutorial. I know there are many modelers who can afford to buy all those fancy products like tiny little bottles of pigments with fancy names on 'em for fancy large sums of money. But there are also modelers who can't afford to buy that stuff and who want to weather their models as realistic as possible. Well, the materials needed are available and they're cheap. The main ingredience is earth, soil, dust, dirt – whatever you wanna call it. It costs exactly nothing and what could be more realistic than nature itself? Then we need a set of cheap pastel chalk sticks, a device to grind the dirt as well as the pastels and a tea strainer. And we need some empty paint bottles or medicine bottles to store the pigments. With these materials we can mix our own pigments. We'll use the pastels to achieve different earth tones from light grey to red to dark brown. A little bit of work is necessary to do this, but the money you can save should be worth it. Hope you enjoy it! Hallo, Leute! Hier ist ein ganz kurzes Tutorial. Ich weiß, dass es viele Modellbauer gibt, die es sich leisten können, all diese schicken Produkte, wie diese winzigkleinen Fläschchen Pigmente mit schicken Namen darauf, für schicke hohe Preise zu kaufen. Aber es gibt auch Modellbauer, die es sich nicht leisten können, dieses Zeug zu kaufen, und die ihre Modelle trotzdem so realistisch wie möglich verwittern wollen. Nun, die benötigten Materialien sind verfügbar und sie sind billig. Die Hauptzutat ist Erde, Dreck, Staub – wie auch immer Ihr es nennen wollt. Sie kostet exakt gar nichts und was könnte realistischer sein, als die Natur selbst? Dann benötigen wir ein Set billiger Pastellkreiden, ein Werkzeug um sowohl die Erde als auch die Kreiden zu zermahlen und ein Teesieb. Und wir brauchen einige leere Farbfläschchen oder Pillendöschen, um die Pigmente aufzubewahren. Mit diesen Materialien können wir uns unsere eigenen Pigmente mischen. Wie werden die Pastellkreiden nutzen, um verschiedene Erdtöne von hellgrau über rot bis zu dunkelbraun zu erhalten. Dazu ist ein bisschen Arbeit notwendig, aber das Geld, das man dabei sparen kann, sollte es wert sein. Ich hoffe, dass es Euch gefällt. Music: Sparrow - Keep it simple Dan Phillipson - Lights in the sky (instrumental) (all YouTube Audio Library)

Total views:

3